[Notice] Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE

GET /referenzen/olten-mobilitaetsplan

Line 46 in /data/www/www-kontextplan-ch/biwac_autoLocale/code/AutoLocalePageExtension.php

Source

37                 }
38             }
39         }
40 
41     }
42 
43     function lang_getfrombrowser ($allowed_languages, $default_language, $lang_variable = null, $strict_mode = true){
44         // $_SERVER['HTTP_ACCEPT_LANGUAGE'] verwenden, wenn keine Sprachvariable mitgegeben wurde
45         if ($lang_variable === null) {
46             $lang_variable = $_SERVER['HTTP_ACCEPT_LANGUAGE'];
47         }
48 
49         // wurde irgendwelche Information mitgeschickt?
50         if (empty($lang_variable)) {
51             // Nein? => Standardsprache zurückgeben
52             return $default_language;

Trace

Olten, Mobilitätsplan
Gesamtkoordination, Gesamtmobilität

Olten, Mobilitätsplan

Besondere Aufgabenstellung

Der Verkehr in der Stadt Olten ist – genauso wie in anderen Städten – nicht isoliert zu betrachten. Die Mobilitätsbedürfnisse der Bewohner und Bewohnerinnen resultieren aus den verschiedenen Funktionen der Stadt wie Wohnen, Arbeiten, Versorgung und Freizeit. Die übergeordnete Zielsetzung des Mobilitätsplanes ist es, den Verkehr so zu organisieren, dass eine optimale Abstimmung zwischen Siedlung und Verkehr erreicht werden kann.

Das Ziel ist ein Gesamtverkehrskonzept, in dem der Verkehr so organisiert wird, dass er sowohl auf die steigende Mobilität als auch die gewünschte Wohn- und Lebensqualität abgestimmt wird. Durch diese Gesamtverkehrssicht sollen nicht nur das Gesamtverkehrssystem verbessert und so weitere Stadtentwicklungsabsichten ermöglicht, sondern auch bestehende (Ziel-) Konflikte gelöst werden. Beispielsweise basiert die Typologie der Strassen in Zukunft nicht mehr nur auf dem MIV, sondern auf dem Verkehr insgesamt und berücksichtigt auch die Strassenraumqualität für die Anwohnenden. Die Verlagerung von MIV auf die räumlich effizienteren Verkehrsmittel öffentlicher und Fuss- und Veloverkehr soll Raumnutzungskonflikte in Olten entspannen und zu einem besser funktionierenden Gesamtverkehrssystem beitragen.

Der Mobilitätsplan ist ein strategisches Instrument, das aus Teilkonzepten besteht, in denen die Themenfelder der verschiedenen Verkehrsträger MIV, öV und Fuss- und Veloverkehr, sowie der Steuerungsinstrumente wie beispielsweise die Parkierungsbemessung, Netzstruktur und Verkehrsmanagement bearbeitet werden.

In der Phase 1 wurden Entwicklungsziele und Mengengerüste für den Verkehr definiert, sowie die Stossrichtungen formuliert. In der anschliessenden Phase 2 werden die Teilkonzepte erarbeitet.

KONTEXTPLAN bearbeitet den Mobilitätsplan Olten im Auftrag des Kantons Solothurn (Federführung) sowie der Stadt Olten.

Download pdf

Tätigkeit
Bearbeitung Mobilitätsplan Olten

Vorbereitungsphase:
2012/2013
Phase 1:
2014
Phase 2:
2015 - (laufend)

Auftraggeber
Kanton Solothurn
Stadt Olten

Referenzperson
Daniel Wassmer,
Abteilungsleiter Strassenbau, Kanton Solothurn

Projektleitung KONTEXTPLAN