[Notice] Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE

GET /referenzen/planungshilfe-fuer-den-fuss-und-veloverkehr-im-kanton-basel-stadt

Line 46 in /data/www/www-kontextplan-ch/biwac_autoLocale/code/AutoLocalePageExtension.php

Source

37                 }
38             }
39         }
40 
41     }
42 
43     function lang_getfrombrowser ($allowed_languages, $default_language, $lang_variable = null, $strict_mode = true){
44         // $_SERVER['HTTP_ACCEPT_LANGUAGE'] verwenden, wenn keine Sprachvariable mitgegeben wurde
45         if ($lang_variable === null) {
46             $lang_variable = $_SERVER['HTTP_ACCEPT_LANGUAGE'];
47         }
48 
49         // wurde irgendwelche Information mitgeschickt?
50         if (empty($lang_variable)) {
51             // Nein? => Standardsprache zurückgeben
52             return $default_language;

Trace

Planungshilfe für den Fuss- und Veloverkehr im Kanton Basel-Stadt
Expertentätigkeit, Fuss- und Veloverkehr

Planungshilfe für den Fuss- und Veloverkehr im Kanton Basel-Stadt


Besondere Aufgabenstellung

Für die Gestaltung von Anlagen für den Fuss- und Veloverkehr wird im Kanton Basel Stadt heute in der Regel auf die Normen der Vereinigung der Schweizerischen Strassenfachleute (VSS) zurückgegriffen. Da in Basel aber besondere (erhöhte) Anforderungen an die Planung des Fuss- und Veloverkehrs bestehen, wurde Kontextplan beauftragt eine spezifische Richtlinie zu erarbeiten.

Die Arbeiten erfolgen vor dem Hintergrund der Strategie des Bau- und Verkehrsdepartements (BVD) zur Förderung des Fuss- und Veloverkehrs mit der Vision «Basel, die velo- und fussgängerfreundlichste Stadt der Schweiz» sowie der Vision der Kantonspolizei (Abteilung für Verkehr) «verkehrssicherste Stadt der Welt».

Als Resultat des Auftrags steht in Form eines Handbuchs eine kantonale, verwaltungsinterne Richtlinie für die Gestaltung von Anlagen für den Fuss- und Veloverkehr im Kanton Basel-Stadt zur Verfügung. Sie besteht aus den Teilen „Netzplanung“, „Projektierung“ und „Betrieb“. Insbesondere im Teil „Projektierung“ werden detaillierte Angaben und Skizzen für Ausführung der Infrastruktur erstellt.

Die separate Dokumentation des Auftrags beinhaltet die Überlegungen zur Erarbeitung des Handbuchs mit Zusammenfassungen aus Richtlinien und Vorgaben im In- und Ausland. Des Weiteren wurden Abwägungen und Herleitungen aus Normen sowie Auswertungen anderer Grundlagendokumente durchgeführt.

Download pdf
Tätigkeit
Dokumentation und Ausarbeitung Richtlinie

2015 - 2017

Auftraggeber

Bau- und Verkehrsdepartament des Kantons Basel-Stadt

Projektleiter

Julian Baker

Referenzperson

Nicola Kugelmeier, Projektleiterin Mobilitätsplanung / Verkehrsinfrastruktur

 

Projektleitung KONTEXTPLAN