Nutzungsentwicklung Segetzpark Solothurn

Besondere Aufgabenstellung

In unmittelbarer Nähe zum Westbahnhof von Solothurn gelegen entsteht der Segetzpark. Im Architekturwettbewerb unterstützte Kontextplan die Spreng + Partner Architekten AG durch die Erarbeitung von Zielgruppendefinitionen und eine tragende Nutzungsidee und holte den 1. Preis. Vor der baldigen Realisierung erarbeitet Kontextplan nun im Auftrag der Eigentümerin Previs Vorsorge und der ausführenden Losinger Marazzi AG ein Nutzungskonzept.

Mit diesen Arbeitsschritten unterstützt Kontextplan ihre Auftraggeberinnen:

  • Schlanke Analyse von Marktsituation, Lagequalitäten und relevante Trends bezüglich Konsum, Arbeiten, Freizeit und Wohnen
  • Präzise Definition der Zielgruppen für EG-Nutzungen, Wohnen und Arbeiten, inklusive Erörterung ihrer Bedürfnisse
  • Erarbeitung von vier wegweisenden Nutzungsszenarien mit jeweils einzigartigen Positionierungen, abzielend auf unterschiedliche Marktsegmente und unterschiedliche Trends
  • Gezielte Anbietersuche in Abstimmung mit der Losinger Marazzi AG
  • Workshop mit den Auftraggeberinnen zur Definition des favorisierten Nutzungsansatzes
  • Ausarbeitung zum konkreten Nutzungskonzept

Resultat ist ein Nutzungskonzept, das die geplante Architektur und den geplanten Stadtraum von Stunde eins an mit der gewünschten Belebung, dem angestrebten Erlebnis und mit hoher Attraktivität und Akzeptanz füllt.

Download pdf

Tätigkeit
Nutzungsentwicklung, Nutzungskonzept

Zeitraum
2021

Auftraggeberschaft
Previs Vorsorge, Losinger Marazzi AG

Referenzperson
Marko Rados, Senior Projektleiter Immobilienentwicklung, Losinger Marazzi AG, 058 456 74 11, m.rados@losinger-marazzi.ch

Projektleitung KONTEXTPLAN