Projektmanagementoffice Arealentwicklung «klybeck», Basel

Besondere Aufgabenstellung

KONTEXTPLAN unterstützt die Projektleitung in allen Bereichen für die Entwicklung des neuen Stadtteils als Projektmanagementoffice. Dazu zählen vielfältige Aufgaben wie Moderation, Kommunikation, Prozessgestaltung, Bestellungen und Planungsverfahren. Ein wichtiger Aspekt ist zudem die Koordination sämtlicher Stakeholder von Regierungsrat, Stadtplanungsämter bis zu Fachplanern.

Voraussetzung für die Erfüllung der Aufgabe ist neben fundierten Projektmanagementkompetenzen ein Fachverständnis für die komplexe Aufgabenstellung einer Arealtransformation in einem heterogenen Umfeld aus Politik, privaten Investoren, öffentlicher Hand, Fachstellen der Verwaltung, Planungsbüros und Bevölkerung sowie das Knowhow über Zusammenspiel unterschiedlicher Verantwortungsebenen.

Unser Beitrag für eine erfolgreiche Arealtransformation besteht in folgenden spezifischen Qualitäten:

  • Projektmanagementsupport, treuhänderische Unterstützung
  • Effiziente Koordination komplexer Planungs-Teilprozesse
  • Andauerndes Stakeholdermanagement
  • Einbringen spezifisches Know-How über integrale Entwicklungs-
    prozesse
  • Moderation und fachliche Begleitung der städtebaulichen
    Vertiefungsstudie
  • Professioneller Umgang mit Projektrisiken (z.B. andauernde
    Kostenanalyse, Wirtschaftlichkeitsplanung)
  • Phasengerechte Kommunikation und Kommunikationskonzept
Download pdf

Tätigkeit
Projektmanagementoffice mit Aufgaben wie Moderation, Kommunikation, Prozesse, Bestellungen, Planungsverfahren

Zeitraum
2018 - laufend

Auftraggeberin
Stadt/Kanton Basel, BASF und Novartis (PPP)

Referenzpersonen
Thomas Waltert, Projektleiter Gesamtentwicklung Basel Nord, Planungsamt Kanton Basel Stadt

Projektleitung KONTEXTPLAN