Gemeindeentwicklung

Gemeinden stehen heutzutage im Wettbewerb um Einwohner*innen sowie Arbeitsplätze. Politische Exekutiven stehen vor der Herausforderung, die Lebensqualität und Standortattraktivität ihrer Gemeinde zu halten oder zu verbessern. In Zeiten von Globalisierung, Digitalisierung, Innenentwicklung und Klimawandel ist die Ausgangslage komplex. Nur mit strategischer Weitsicht und einer integralen Perspektive auf die Gemeinde lässt sich ihre Entwicklung qualitätsorientiert steuern.
KONTEXTPLAN bietet mit dem „roten Faden strategische Gemeindeentwicklung“ ein erprobtes, massgeschneidertes Vorgehen für die Erarbeitung einer Strategie. Diese dient im politischen Alltagsgeschäft als Arbeitsinstrument, zum Beispiel zur Vorbereitung von räumlichen Leitbildern oder der Ortsplanung. Sie ist kurz, prägnant, partizipativ erarbeitet und in den ordentlichen Politik- und Verwaltungsprozessen (wie z.B. Legislaturplanung) verankert. Grundlage der Strategie bildet eine Standortbestimmung mit einer standardisierten Bevölkerungsbefragung als Kernelement.

Referenzen zu Gemeindeentwicklung

Ihr Kontakt
Eva Gerber
+41 43 544 05 52