Lindau, Dorfkernentwicklung

Besondere Aufgabenstellung

Im Auftrag der Gemeinde Lindau gestaltete Kontextplan einen partizipativen Prozess zur Dorfkernentwicklung. Auslöser des Prozesses war die Immobilie des Gemeindehauses, für welche langfristig ein neuer Standort gesucht wird. Diese Herausforderung wurde integral im Kontext des Dorfkerns gesehen, welcher geprägt ist von einem schleichenden Rückgang des Nahversorgungsangebots und fehlenden Begegnungsorten im öffentlichen Raum.

Kontextplan erarbeitete in einem ersten Schritt eine Standortbestimmung. Dazu wurden Interviews mit ausgewählten Stakeholdern geführt sowie relevante Rahmenbedingungen und Dokumente ausgewertet.

Der Gemeinderat wurde in Workshops unterstützt bei der Entwicklung von Leitsätzen für die Dorfkernentwicklung. Die fachliche Erarbeitung von idealtypischen Szenarien mit künftigen Nutzungen sowie Wirtschaftlichkeitsabschätzung diente dem Gemeinderat als Entscheidungsgrundlagen für ein favorisiertes Szenario.

Die Ziele der Dorfkernentwicklung wurden an einer Informations- und Mitwirkungsveranstaltung der Bevölkerung vorgestellt.

Der Prozess legte die Basis für die nächste Planungsphase, wo das favorisierte Szenario mittels Richtprojekt und Gestaltungsplan konkretisiert wird.

Download pdf
Auftraggeberin

Gemeinde Lindau UH

Ausführung
2018-2019

Referenzperson
Bernard Hosang,
Gemeindepräsident

Projektleitung KONTEXTPLAN