Bern, Arealentwicklung Viererfeld, Mittelfeld, Wettbewerbsbeitrag «Champs de Vie»

Aufgabenstellung

Die Stadt Bern will als Grundstückseigentümerin ein neues Stadtquartier im Viererfeld / Mittelfeld mit rund 1'140 Wohnungen entwickeln. Die Chance, einer etappierten, vielfältigen Entwicklung unter Einbezug der Bevölkerung soll genutzt werden.

Das neue Quartier soll Pioniercharakter haben, «es soll urban, nachhaltig, hindernisfrei, grün und wegweisend hinsichtlich der Zielerreichung als 2000-Watt-Areal und in Bezug auf eine zukunftsweisende Mobilität gestaltet werden. Mindestens die Hälfte der Wohnungen soll von gemeinnützigen Wohnbauträgerschaften realisiert werden.»

Im selektiven städtebaulichen Wettbewerb wirkte Kontextplan mit der Expertise Sozialplanung im Planerteam mit. Der sozialplanerische Beitrag umfasste:

  • Entwicklung des Narrativs «Champs de Vie» und des darauf basierenden Nutzungskonzepts für die Erdgeschossebene
  • Aneignungs- Konzept öffentliche, halböffentliche/halbprivate, private Räume
  • Kommunikations- und Partizipationskonzept koordiniert mit Etappierungskonzept
Download pdf

Tätigkeit
Sozialraumplanung

Wettbewerbsteam
Städtebau / Architektur:
Büro B Architekten AG, Bern
Tengbom Arkitekter AB, Stockholm

Landschaftsarchitektur:
LORENZ EUGSTER Land-schaftsarchitektur und
Städtebau GmbH, Zürich
Lorenz Eugster, Valerie Klein

Soziales:
Kontextplan AG, Zürich
Eva Gerber, Stefanie Simic

Mobilität:
Kontextplan AG, Zürich
Markus Hofstetter, Matthias Bucher

Nachhaltigkeit:
CSD Ingenieure AG, Liebe-feld
Urs Thomas Gerber

Ausführung
2018

Projektleitung KONTEXTPLAN