Strategische Planung, Leitbilder und Entwicklungskonzepte

Gemeindeentwicklung strategisch steuern

Besondere Aufgabenstellung

Gemeinden und Städte stehen heutzutage im Wettbewerb um Einwohnerinnen und Einwohner sowie Arbeitsplätze. Die Frage, wie Lebensqualität und Standortattraktivität gehalten oder verbessert werden können, steht daher zunehmend im politischen Fokus.
Ein Lösungsansatz ist eine Strategie, die es erlaubt, die Entwicklung qualitätsorientiert zu steuern. Sie gibt Antworten auf Fragen wie: Was macht unsere Stadt oder Gemeinde aus? Womit können wir punkten? Welche wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und raumplanerischen Trends werden die Entwicklung der Gemeinde oder einzelner Quartiere beeinflussen? Für welche Zielgruppen wollen wir attraktiv bleiben oder werden? Was müssen wir tun, damit wir die heutigen Standortqualitäten halten oder neue entwickeln können?

Die Strategie dient im politischen Alltagsgeschäft als Arbeitsinstrument. Sie ist daher kurz, prägnant, partizipativ erarbeitet und wird in den ordentlichen Politik- und Verwaltungsprozessen (wie z.B. Legislaturplanung) verankert. Grundlage der Strategie ist eine Standortbestimmung mit einer
standardisierten Bevölkerungsbefragung als Kernelement1. Unser „roter Faden“ bietet Kontinuität und führt Sie pragmatisch zu einer qualitätsorientierten Entwicklung Ihrer Stadt oder Gemeinde.

Download pdf
Projektleitung KONTEXTPLAN