Expertentätigkeit

,

Fuss- und Veloverkehr

Verlängerung Glatttalbahn - Fachbeurteilung Velohauptverbindung

Besondere Aufgabenstellung

Im Raum Kloten sind mit der Glattalbahn-Verlängerung vom Flughafen nach Kloten/Industrie (Etappe 2A), dem Hochwasserschutz sowie einer Velohauptverbindung drei Vorhaben geplant, welche auf engstem Raum zu realisieren sind. Die geplante Velohauptverbindung entlang des Altbaches soll die Velovernetzung im Raum Kloten massgebend prägen, da sie eine direkte und schnelle Verbindung durch Kloten und an den Flughafen darstellt.

Nach Vorliegen des Vorprojektes für alle drei Vorhaben im November 2019, unterstützte Kontextplan das Amt für Verkehr bei der fachlichen Beurteilung der Velohauptverbindung nach den Kriterien Sicherheit, Attraktivität und Zusammenhang. Die Arbeit stützte sich auf bestehende Normen und Arbeitshilfen (z.B. ASTRA-Vollzugshilfe Langsamverkehr Nr. 5) sowie auf vorhandene kantonale Überlegungen zum Veloverkehr. Insgesamt hat KONTEXTPLAN über 50 Verbesserungsvorschläge an der ca. 3.5km langen Hauptverbindung bzw. in deren Umfeld formuliert und auf den Plänen verortet. In einem Workshop mit dem Auftraggeber, dem verantwortlichen Entwicklungsingenieur sowie der Koordinationsstelle Veloverkehr wurden die Punkte diskutiert und präzisiert um danach allesamt in die Stellungnahme des Amts für Verkehr einzufliessen.

Download pdf
Tätigkeit

Fachbeurteilung Vorprojekt
und Erarbeitung von
Verbesserungsvorschlägen

Auftraggeber

Kanton Zürich,
Amt für Verkehr -
Infrastrukturplanung

Projektleiter KONTEXTPLAN

Julian Baker

Referenzpersonen

Livio Peterer, Projektleiter
Projektentwicklung

Projektleitung KONTEXTPLAN