Regionale Velonetzplanung seeland.biel/bienne

Besondere Aufgabenstellung

Für die Region seeland.biel/bienne mit 61 Gemeinden konnte Kontextplan eine regionale Velonetzplanung erarbeiten. Als Basis erfolgte eine umfassende Analyse mit Aufarbeitung diverser Grundlagen, Analyse des gesamten regionalen Netzes, der Auswertung der Velounfälle und des Umsetzungsstands bestehender Planungen. Zudem wurde durch Kontextplan u. a. anhand der Bevölkerungs- und Arbeitsplatzdaten eine GIS-Velopotenzialanalyse durchgeführt. Basierend auf diesen Grundlagen wurden ein Konzept und Massnahmen entwickelt. Es erfolgte eine grobe Definition der Netzanforderungen für zwei Routentypen, Schwachstellen wurden identifiziert, der Handlungsbedarf bestimmt und daraus die Massnahmen abgeleitet. Als Vorbereitung zur Aufnahme in das RGSK bzw. Agglommerationsprogramm wurden die Massnahmen beschrieben und priorisiert. Die Ergebnisse aus dem Projekt wurden in einem Bericht, Plänen (Netz, Massnahmen), Massnahmentabellen (inkl. Umsetzungsstand, Zuständigkeiten, Massnahmenbeschrieb, Priorisierung) festgehalten. Für die teilregionale Abstimmung wurden mehrere Workshops mit lokalen Stakeholdern durchgeführt.

Download pdf

Auftraggeberschaft
Region seeland.biel/ bienne

Referenzperson
Thomas Berz

Bearbeitungszeitraum
2018 - 2020

Bearbeitungsstand
Projekt abgeschlossen

Aufgabe/Funktion im Projekt
Analyse, Netz- und Massnahmenplanung

Projektleitung KONTEXTPLAN