Mobilitätskonzepte / Erschliessungskonzepte für Areale

Bei der Entwicklung einzelner Areale ergeben sich zahlreiche Fragen zur Erschliessung und der Mobilitätsorganisation. KONTEXTPLAN erarbeitet, oft als Teil eines interdisziplinären Teams (mit Architekten, Landschaftsarchitekten und Sozialraumexperten), sowohl für private Bauherren als auch für die öffentliche Hand arealspezifische Mobilitätskonzepte und Verkehrsgutachten, abgestimmt auf die jeweilige Planungsstufe (Wettbewerb / Studieauftrag, Vorstudie, Vorprojekt, Bauprojekt etc.). Dabei geht es nebst der Abschätzung der Anzahl Parkfelder, MIV-Fahrten, Sichtbermen und Knotenfunktionalität sehr stark auch um die Anbindung an den öffentlichen Verkehr, die optimale Einbettung ins Fuss- und Velowegnetz, die Anzahl, Lage und Qualität der Veloparkierung, die Potenzialabschätzung des ÖV-Fahrgastaufkommens sowie des Fuss- und Veloverkehrs und weitere Handlungsfelder des Mobilitätsmanagements. Auch hier ist uns eine integrale Arbeitsweise wichtig (interdisziplinär, partizipativ, ganzheitlich von der Planung bis zur Nutzung / zum Betrieb).

Referenzen zu Mobilitätskonzepte / Erschliessungskonzepte für Areale

Ihr Kontakt
Markus Hofstetter
+41 31 544 22 51
Stefanie Ledergerber
+41 31 544 22 53