Publikationen

KONTEXTE Nr. 04: Schwerpunktthema «Innenentwicklung»
Innenentwicklung - eine Chance statt Pflicht.

In unserer 4. Ausgabe KONTEXTE haben wir einige Voraussetzungen gelungener Innenentwicklung zusammengetragen.

KONTEXTE, Ausgabe Nr. 04

 

Barometer Siedlungsqualität (Studie 2021)

Barometer Siedlungsqualität – wie beurteilt die Schweizer Bevölkerung die Lebensqualität an ihrem Wohnort?

KONTEXTPLAN und PublicVoice (publicvoice.ch) erheben periodisch, wie die Einwohner*innen der Schweiz die Qualität ihres Wohnorts wahrnehmen. Fast 19'000 Personen haben bereits aus der deutsch- und französischsprachigen Schweiz die Siedlungsqualität ihres Wohnorts beurteilt (Stand August 2021).

Mehr dazu unter «Lebensräume mit Qualität»

 

Leitfaden «Standards Fussverkehr»

Als Grundlage für die Planung von Verkehrsinfrastrukturen hat KONTEXTPLAN eine Planungshilfe für Fussverkehrsstandards in der Stadt Zürich erarbeitet. Mit diesem Leitfaden sollen Dimensionierungsvorgaben für Strassenprojekte formuliert werden (Umsetzungsschwerpunkte Fussverkehr, TAZ 2015). Der 2020 fertiggestellte Teil 1 – Trottoirbreiten soll eine Hilfestellung bieten, um die Bedürfnisse des Fussverkehrs in den Planungen angemessen zu berücksichtigen. Behandelt werden im Leitfaden aber nicht nur die verkehrstechnischen Anforderungen, sondern auch stadträumliche und sozialräumliche Überlegungen, da diese wesentlich sind für die Qualität und Funktionalität der Fussverkehrsflächen im zunehmend dichter werdenden urbanen Raum.

Leitfaden «Standards Fussverkehr»

  

GenderKompass Planung édition suisse

KONTEXTPLAN erarbeitete zusammen mit dem Büro für Mobilität (Martina Dvoracek) und StadtUmLand (Barbara Zibell) einen Leitfaden zur Umsetzung von Chancengleichheit in der Planung. In engem Austausch mit den drei Partnerkantonen Aargau, Solothurn und Genf schärfte das Projektteam, wo heute die Herausforderungen einer gendersensiblen Planung liegen und welche Ansätze vielversprechend sind, um mehr Chancengleichheit zu erreichen.

Dabei entstand ein Leitfaden für Kantone und Gemeinden, Fachverbände, Planer*innen und interessierte Einzelpersonen. Der «GenderKompass Planung édition suisse» ist im Mai 2021 auf Deutsch und Französich erschienen.
Das Projekt ist Teil des Förderprogramms Nachhaltige Entwicklung, 2019-2020, des Bundesamts für Raumentwicklung ARE. Im Fokus steht das Sustainable Development Goal (SDG) 10, Chancengleichheit.

GenderKompass Planung édition suisse

  

KONTEXTE Nr. 03: Schwerpunktthema «Zentrumsentwicklung»
Wie können Ortszentren als öffentliche Räume Mittelpunkt öffentlichen Lebens bleiben oder werden?

In der 3. Ausgabe unseres Newsletters KONTEXTE finden Sie verschiedene Zugänge zur Entwicklung von Ortszentren - von der Gestaltung des öffentlichen Raums, "Placemaking" und Nutzungsentwicklung bis hin zu kooperativen und partizipativen Prozessen.

KONTEXTE, Ausgabe Nr. 03

 

KONTEXTE Nr. 02: Schwerpunktthema «Nutzen»
Wer sind die Nutzer*innen eines öffentlichen Raums, und welche Anforderungen stellen sie an dessen Gestaltung? Oder wie gelingt es, die Bedürfnisse der Nutzer*innen einzubinden? Kurz: Wem nützt Planung?

In der 2. Ausgabe unseres Newsletters KONTEXTE dreht sich alles um das Thema «Nutzen» im Planungskontext.

KONTEXTE, Ausgabe Nr. 02

 

KONTEXTE Nr. 01: Eine Publikation über Neues und Interessantes aus unserer Branche und Firma
Als Firma leben wir die Haltung, dass Planen und Entwickeln aus dem jeweiligen Kontext heraus und abgestimmt mit diesem erfolgen müssen. Das macht die Sache nicht immer einfacher, da die Komplexität der Aufgabe kurzfristig zunimmt – langfristig aber sind so erarbeitete Lösungen anschlussfähiger und erfolgreicher. In regelmässigen Abständen möchten wir Ihnen künftig Einblick in verschiedene thematische Kontexte geben. Und damit hoffentlich vielfältige Inspirationen für Ihre eigene Tätigkeit liefern.

Sie finden hier die erste Ausgabe von «Kontexte», unserem Newsletter. Die vorliegende Ausgabe widmet sich dem Thema «Transformieren».

KONTEXTE, Ausgabe Nr. 01

 

Handbuch Quartierentwicklung - Valorisierung des Bundesprogramms Projets urbains
Im Rahmen des Auftrags werden die Erfahrungen aus 8 Jahren integraler Quartierentwicklung in kleineren und mittleren Städten der ganzen Schweiz ausgewertet und in prägnanter sowie ansprechender Form dargestellt. Dabei wurden die Erkenntnisse der Beteiligten u.a. im Rahmen von Workshops und Tagungen erhoben.

Als Ergebnis resultierten Mitte 2017 zwei Produkte:

- die Kurzbroschüre „Quartierentwicklung – Chance für Gemeinden und Städte“, die den Mehrwert des integralen Ansatzes aufzeigt.

- das „Handbuch Quartierentwicklung“, welches praxisnah darstellt, wie Quartierentwicklung in Gemeinden und Städten angegangen werden kann Es ist als leicht zugängliches Arbeitsinstrument gestaltet, welches Verantwortliche in Gemeinden und Kantonen motiviert, Quartierentwicklung an die Hand zu nehmen

Kurzbroschüre

Handbuch

Weitere Informationen zum Programm Projets urbains siehe: www.projetsurbains.ch

 

Veloschnellrouten als Lösung für den Pendlerverkehr?
Ein Ziel der nachhaltigen Verkehrsplanung ist es, den motorisierten Verkehr auf verträglichere Verkehrsmittel wie Velo oder E-Bike zu verlagern. Dazu braucht es aber attraktivere Infrastrukturen. Veloschnellrouten –auch Velobahnen genannt – stellen dabei ein neues Element dar, um vor allem Alltags-Velofahrende schnell, direkt und sicher von Wohngebieten zu Arbeitsplatzgebieten und zum Zentrum zu führen. Sie sprechen insbesondere auch eine autoaffine Zielgruppe an. Kontextplan hat im Auftrag des SVI (Schweizerische Vereinigung der Verkehrsingenieure und Verkehrsexperten) und des ASTRA (Bundesamt für Strassen) die Forschungsarbeit Hinweise für die Planung von Veloschnellrouten („Velobahnen“) in Städten und Agglomerationen erarbeitet.

Forschungsarbeit

Materialienband 

Collage-Artikel Velobahnen

 

Netzplan Velo Kanton Solothurn
Im Kanton Solothurn steht eine neue Planungsgrundlage zur Verfügung. Im neuen Kantonalen Netzplan Velo + Routen Schweiz Mobil wird das übergeordnete Alltags- und Freizeitnetz für den Veloverkehr sowie für weitere «Fortbewegungsarten mit Muskelkraft» dargestellt.

Netzplan Velo Kanton Solothurn

 

Velo-Netzplanung mittels Potenzialanalyse
Für den neuen Sachplan Veloverkehr des Kantons Bern wurde von KONTEXTPLAN eine Methode zur Abschätzung des Velopotenzials entwickelt und überprüft. Der objektive und effiziente Ansatz ermöglicht einen fokussierten Mitteleinsatz für Netzabschnitte mit dem grössten Potenzial.

Velo-Netzplanung mittels Potenzialanalyse

TEAMverkehr

Die Kontextplan AG war bis 2012 Mitglied des Forums TEAMverkehr. Ziel des Forums ist es Erfahrungen im Fachgebiet Verkehr und Mobilität auszutauschen, Synergien zu nutzen und mit einer breiten Kommunikation Impulse für laufende Verbesserungen zu streuen.

Jedes Jahr geben die Mitglieder von TEAMverkehr ein Magazin heraus. Die bisherigen Ausgaben stehen zum Download bereit.